!!! Förderung für VFD-Mitglieder des LV Berlin-Brandenburg in Höhe von 125,00 € bei Prüfungsabschluss !!!

Der Lehrgang dient zur Vorbereitung von Anwärtern zum VFD-Wanderreiter auf die Prüfung.
Kursdauer: mindestens 20 Unterrichtseinheiten

Kursinhalt: mindestens folgende Themengebiete:

  • Planung und Vorbereitung von Wanderritten
  • Vorbereitung des Pferdes auf die besonderen Anforderungen beim Wanderreiten
  • Vorbereitung und Leistungsaufbau (Konditionierung von Pferd und Reiter)
  • Hufschutz bei Wanderritten, Arbeiten am Huf unterwegs
  • Ausrüstung für das Wanderreiten (Sattelzeug, Zäumung, Gepäck und Gepäckanbringung, Ausrüstung für Pferd und Reiter sowie für Notfälle)
  • Wichtige Knoten, Anfertigen von Behelfshalftern zum Führen, Anbinden und Reiten
  • Kartenkunde
  • Streckenplanung nach Karte
  • Geschwindigkeiten („Tempo“) und Streckenlängen beim Wanderreiten
  • Verwendung von Kompass und anderen Orientierungshilfen (GPS, Höhenmesser und anderes)
  • Orientierung im Gelände mit Karte und Kompass
  • Behelfsmäßige Orientierung ohne Hilfsmittel
  • Reitweisen beim Wanderreiten
  • Anbinden und behelfsmäßige Unterbringung von Pferden
  • Versorgung des Pferdes unterwegs und im Quartier
  • Leistungsangepasste Pferdefütterung bei Wanderritten
  • Giftpflanzen (Standorte, Erkennen, Gefährdungspotenzial)
  • Verhalten gegenüber Dritten
  • Maßnahmen bei Verletzung, Vergiftung, Erkrankung des Pferdes
  • Elementare Wetterkunde
  • Verhalten gegenüber Dritten und umweltgerechtes Verhalten
  • Verhalten bei Gewitter und anderen extremen Witterungsbedingungen
  • Verhalten bei Unfällen und Zwischenfällen unterwegs, Sicherheitsmanagement
  •  

Der Lehrgang muss einen mindestens eintägigen Übungsritt einschließen. Es wird empfohlen beim Übungsritt den Umgang mit Karte und Kompass praktisch zu schulen. Prüflinge müssen zusätzlich als Voraussetzung für die Prüfungszulassung entweder einen zweitägigen Lehrwanderritt oder zwei mehrtägige Wanderritte mit einem geprüften Wanderrittführer jeweils zusätzlich zum Übungsritt nachweisen. 
Der Lehrgang muss einen mindestens halbtägigen Übungsritt in einer geführten Gruppe und die Übung der geforderten Elemente am Reitplatz einschließen.


Ziel:
Nachweis ausreichenden Wissens und Könnens, um eigenverantwortlich und in Gruppen Wanderritte durchführen zu können.


Mindestalter: 16 Jahre

 
Voraussetzungen für die Prüfung zum VFD-Wanderreiter: 

  • VFD-Mitgliedschaft
  • Vorleistung VFD-Geländereiterprüfung,
  • Vorbereitungslehrgang „Wanderreiten“
  • Nachweis „Erste Hilfe Mensch“ (nicht älter als 2 Jahre)
  • Teilnahme an einem mindestens zweitägigen Lehrwanderritt oder Nachweis von mindestens zwei mehrtägigen Wanderritten mit einem geprüften Wanderrittführer
  •  

Prüfungsinhalt :

  • Theoretische Prüfung mit den Prüfungsteilen „Vorbereitung, Ausrüstung, Belastungsgrenzen und Planungsgrundsätze bei Langstreckenritten“
  • „Kartenkunde und Orientierung“
  • „Fütterung und Versorgung des Pferdes bei Langstreckenritten“
  • „Verhalten in Pausen oder Quartieren, Anbinden und behelfsmäßige Unterbringung von Pferden“
  • Reittauglichkeits- und Ausrüstungskontrolle
  • zweitägiger Prüfungsritt mit Übernachtungsgepäck
  • Orientierungs- und Sonderaufgaben gemäß den Inhalten der Ausbildungsrichtlinie und der Prüfungsordnung
  •  

Prüfer: Ein VFD-Prüfer


Kosten:
mit VFD-Mitgliedschaft bei VFD-Förderung (inkl. Prüfung): 215,00 €
mit VFD-Mitgliedschaft ohne Förderung: 250,00 €
ohne VFD-Mitgliedschaft: 295,00 €
Prüfung: 90,00 €
* Die Prüfungsgebühr enthält eine Organisationspauschale in Höhe von 30,00 €.

Anmeldung und Ausschreibung