Artikel zum Thema: VFD Aktuell



Mahdgut und Heu aus Naturschutz-Flächen

Ninett Hirsch, Initiatorin der VFD/NABU-Kooperation, hat eine Heuörse gegründet. Gerade in Jahren mit wetterbedingt wenig Heuproduktion sollten Pferdehalter das Mahdgut aus Flächen des Naturschutzes nutzen können. 

Bei Bedarf können VFD-Mitglieder sich an die folgenden Ansprechpartner wenden.
Spätsommergrüße von Nina 

Heubörse - Termine für Mahd durch NABU-Aktive:
 

  • 16.09.2018 im FFH-Gebiet Paulinenaue, Umgebung Nauen, NABU Osthavelland (Laura Klein, 0331-2015569)
  • Streuobstwiese An der Bleiche 12, Altlandsberg (NABU Altlandsberg, Robert Preis, 033438-64885)
  • Orchideenwiese in Altglietzen, (NABU Barnim, Christian Unselt, 0172-9991292), kein Heu, eher frisches Material zum zufüttern, am Besten wenn ein Anhänger mitgebracht wird.
0 Kommentare?

Pferdeäpfel-Station

Katja Kropp, VFD-Aktivistin in der Gemeinde Nuthetal, ist vielen Reitern bekannt als gute Repräsentantin des VFD-Leitbildes. In ihrem Wohnort Bergholz-Rehbrücke unterstützt sie seit einigen Jahren den Friedensprozess zwischen Pferdehaltern, Reitern & Fahrern und Anwohnern. Die Bürgermeisterin Ute Hustig konnte schließlich 2017 alle Beteiligten zu einem Kompromiss bewegen.
Nun hat Katja eine Pferdeäppel-Station erfunden und mit Unterstützung der VFD in die Realität umgesetzt. Die örtlichen Medien haben die Bedeutung dieser guten Tat sofort erkannt - die MAZ hat umgehend einen Artikel veröffentlicht:(Märkischen Allgemeinen Zeitung von Jens Steglich)
http://m.maz-online.de/Lokales/Potsdam-Mittelmark/Nuthetal/Nuthetal-hat-erste-Pferdeaepfel-Station-in-der-Region

mehr...
0 Kommentare?

Mit den TITANEN DER RENNBAHN on Tour

Von  Viola Köhler

Ich bin mit den TITANEN DER RENNBAHN on Tour...2300 km bis Weliki Novgorod wollen wir schaffen,um eine Friedensglocke dorthin zu bringen. Wir passieren 6 Läder. Die Reaktion der Menschen ist unglaublich beeindruckend. Sie lachen und weinen vor Freude. Über die Pferde kommen wir mit den Menschen in Kontakt und haben gute Gespräche. Niemand hat daran geglaubt dass wir in das Gebiet Kaliningrad kommen. Wir haben alle Hüden genommen und wurden sehr herzlich empfangen.

Entspannen vor dem Anspannen hat unser Pfarrer das Bild von mir untertitelt. Aber nach dem Ausspannen ist vor dem Einspannen.
Fast täglich rollt der Treck weiter von Brück bis Weliki Novgorod. 48 Tage lang möchte ich den Treck begleiten. Von Berlin bis Riga.

 

mehr...
0 Kommentare?

Blühstreifen e.V. Beelitz - Deutschen Nachbarschaftspreis 2018

Hallo liebe Freunde und Unterstützer gegen das Insektensterben, 

unser Projekt "Gemeinsam Artenvielfalt erhalten-Wir tun etwas für Bienen und Schmetterlinge" wurde aus über 1.000 Einreichungen für den Deutschen Nachbarschaftspreis 2018 nominiert. Der Preis für nachbarschaftliches Engagement wird von der nebenan.de Stiftung verliehen und ist mit über 50.000 Euro dotiert. Unser Projekt ist damit unter den Besten unseres Bundeslandes und eines von deutschlandweit 104 nominierten Projekten. Darauf sind wir stolz!

mehr...
0 Kommentare?

Für artenreiche Pferdeweiden

Ninett Hirsch ist weiter aktiv und hat eine AG Pferd und Biodiversität gegründet

In Kooperation zwischen den Landesverbänden des NABU und der Vereinigung der Freizeitreiter sowie dem NABU Potsdam hat sich die Arbeitsgruppe Pferd und Biodiversität gegründet, die sich mit Fragen der Artenvielfalt rund um die Pferdehaltung beschäftigt. Über die Auftaktveranstaltung 'Exkursion Ferbitzer Bruch' ist hier Spannendes zu lesen! Außerdem hat Ninett dort gute Fotos wichtiger Nahrungspflanzen zur Verfügung gestellt

mehr...
0 Kommentare?

Regionales Netzwerktreffen

PFERDELAND BRANDENBURG 09. Mai 2018

0 Kommentare?

143 Artikel (24 Seiten, 6 Artikel pro Seite)