Artikel zum Thema: Reitrecht in Brandenburg



VFD-BB: Aktiv für den Erhalt der Reitrechte

Aktueller Fall in Hoppegarten
Grotesk, ausgerechnet in der Rennbahngemeinde Hoppegarten soll das Ausreiten praktisch unmöglich gemacht werden. Der neue Eigentümer der Rennbahn hat inzwischen auch die angrenzenden Wald- und Freiflächen, in die die bereits Anfang letzten Jahrhunderts angelegten Trainingsbahnen integriert sind, erworben. Es handelt sich um die einzigen ortsnahen Erholungsflächen, da die Gemeinde sich im stark besiedelten und zerschnittenen Stadtrand von Berlin befindet. Schon vor der Wende gab es ein kooperatives Nebeneinander von Berufsrennreitern und Freizeitreitern in diesem Gebiet. In den letzten Jahren haben sich rund um die Rennbahn mehrere Reiterhöfe mit vorwiegend Freizeitpferden etabliert. Sie sind über den S-Bahnhof Hoppegarten auch sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.
mehr...
0 Kommentare?

Waldfahrverbot für Kutschen

Am 21.06.2007 Beschloss der Brandenburger Landtag eine Novellierung des Waldgesetzes. Der neue  § 16 enthält in Auszügen folgende Formulierung:

(1)Das Fahren und Abstellen von KFZ und nicht motorisierten Gespannen im Wald ist nur in dem für die Bewirtschaftung des Waldes und die Ausübung der Jagd erforderlichen Umfang sowie im Rahmen hoheitlicher Tätigkeiten erlaubt. Straßenrechtliche Regelungen bleiben unberührt.

(2)Waldbesitzer dürfen über den in Absatz 1 genannten Umfang hinaus das Fahren mit KFZ und nichtmotorisierten Gespannen in ihrem Wald gestatten, soweit dies aus wichtigen Gründen erforderlich ist und der Wald nicht gefährdet oder seine Funktion beeinträchtigt. Die Gestattungen sind der unteren Forstbehörde durch die Gestattungsnehmer unverzüglich Anzuzeigen und auf Verlangen vorzulegen. mehr...
0 Kommentare?

Reitrechtflyer

Ganz neu herausgekommen ist ein geländegängiges (wasserfestes) Faltblatt zum Reitrecht in Brandenburg. Der Landesverband der VFD hat die wichtigsten Regelungen in handlicher Form zusammengestellt. Bei jedem Ausritt oder beim Wanderreiten kann das Faltblatt in Westentaschengröße mitgeführt werden, um z.B. bei Begegnungen mit anderen Wegenutzern unterwegs gerüstet zu sein.

mehr...
0 Kommentare?

Verwaltungsverfahren zur Wegesperrung

für die Betretensart Reiten/Gespannfahren
Handlungsempfehlungen vom Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz

Als PDF Datei (79 KB)
0 Kommentare?

Eine kurze Info zum Thema Reitwegesperrung:

Nach Aussage des Forstamtes Belzig gab es ungewöhnlich viele Einwendungen und Unterschriften gegen die Wegesperrungen (danke an alle Aktiven!!). Außerdem wurden neue Wege zur Sperrung beantragt. Mit der Sichtung ist die Behörde erstmal beschäftigt... mehr...
0 Kommentare?

Waldsperrungsverfahren Forstamt Belzig

Wir veröffentliche hier das Einwandschreiben, der VFD Berlin-Brandenburg vom 16.9.2005 wie es heute durch die Kanzlei Dombert Rechtsanwälte eingereicht wurde.

Jeder (Mitglied, Nichtmitglied, Berliner, Brandenburger oder sonst wo
Wohnender) der den Schriftsatz unterstützen möchte und dies bisher noch nicht tun konnte, kann und sollte auch noch in den nächsten Tagen aktiv werden und dem Forstamt mitteilen, dass er/sie die Inhalte des Schreibens mittragt!!

Füllt einfach das Zustimmungsblatt aus und schickt es an das Forstamt Belzig

Amt für Forstwirtschaft Belzig
Forstweg 8
14806 Belzig

Fax: 033841-62560

Die Kanzlei wird uns auch beim weiteren Verlauf des Verfahrens unterstützen. Trotzdem werden wir weiter aktiv sein müssen. mehr...
0 Kommentare?

108 Artikel (18 Seiten, 6 Artikel pro Seite)