Artikel zur Kategorie: Rückblick


Herkules und Chico vor dem Kremser in der Kyritzer Heide

Zu einem Ausflug mit dem Kremser in die Kyritz-Ruppiner Heide lud Jürgen Strache am 29.August 2020

Wer Jürgen, den langjährigen Fahr-Beauftragten der VFD kennt, läßt sich dies seltene Ereignis nicht entgehen. Zum einen natürlich, weil die Fahrten durch die Heidelandschaft einen ganz besonderen Reiz haben. Die Kyritz-Ruppiner Heide ist die größte zusammenhängende Heidefläche Deutschlands. Die Natur ist sehr ursprünglich und man erlebt eine Vielfalt an Fauna & Flora.

mehr...
0 Kommentare?

Ritt zum Restaurant Zu Stücken

Ein Ritt zum Restaurant Zu Stücken bietet abwechslungsreiche Wege. Kletterwald und Rinderweiden sorgen für Aufmerksamkeit bei den Pferden. Im Landgut steht eine Anbindevorrichtung zur Verfügung. Fotos machten Wolfgang, Silke und Nina. 

mehr...
0 Kommentare?

Durch die Heide Richtung Templiner See bei Caputh

Liebe Pferdefreunde, ReiterInnen und VFD-Mitglieder!

Viele von euch haben derzeit krisenbedingt nur noch eingeschränktes „Besuchsrecht“ bei ihren Pferden, sofern diese in größeren Ställen stehen. Nutzt diese VFD-Seite, um euch auszutauschen, denn auch die anstehenden Treffs, inoffiziell Stammtische genannt, mussten abgesagt werden. Schreibt von euren jüngsten Abenteuern oder Alltagsthemen rund ums Pferd. Schickt uns Bilder, damit wir die Zeit bis zum nächsten genehmigten Gruppenritt in der Öffentlichkeit gut überbrücken. Ich werde auch nach und nach aus meinem Revier berichten, aber selbst mein Fotofundus ist begrenzt. Also: Mutige vor! Auf der vergangenen Jahreshauptversammlung wurden deutlich mehr Aktivitäten in diesem für euch eingerichteten Forum gewünscht.
Herzliche Frühlingsgrüsse und beste Wünsche für euer aller Gesundheit 
Nina 

Durch die Heide Richtung Templiner See bei Caputh
mehr...
0 Kommentare?

Ute Schüler mit Muli bei der Bodenarbeit

Von Engelbert Grzeschik aus dem VFD Landesverband Sachsen-Anhalt bekommen wir immer wieder spannende Informationen, Rittberichte und Fotos, zuletzt vom Ritt auf dem "Grünen Band". Heute berichtet er von einem ereignisreichen Lehrgang bei uns, das heißt in Langerwisch, bei Rittführerin Ute Schüler. Daß sie auch in Sachen Maultier ihr Horsewomanship erfolgreich anwenden kann wußten wir bis
jetzt noch nicht. Hier kommt sein bebilderter Aufsatz. (nibi)

Hallo  Landesverband Berlin-Brandenburg,
habe gerade den Bericht zu Utes Haltergemeinschaft und Rittführertätigkeit gelesen. Auch mir hat sie schon viele wertvolle Hinweise gegeben.So beispielsweise Anfang September, als ich endlich mit Muli Joe nach Langerwisch gefahren bin.
 

 

mehr...
0 Kommentare?

Wanderreiterseminar, Hennigsdorf 15. & 16.06.2019

– Packliste und Fotodokumentation

Am 15. Und 16. Juni fand in Nieder Neuendorf auf dem Diademhof ein Seminar für begeisterte Wanderreiter/Wanderreiterinnen sowie Anwärter/Anwärterinnen des Wanderrittführers/der Wanderrittführerin statt. Alle Teilnehmer brachten bereits viele Erfahrungen im Bereich Gelände- und zum Teil sogar Wanderreiten mit. 
Ein Highlight war der „Praxissonntag“! Welche Dinge benötige ich für einen Wanderritt? Wie verstaue ich alles nötige pferdefreundlich? 
Kurzerhand wurde aus den Notizen eine Packliste mit nützlichen Hinweisen und aus den Bildern eine Fotodokumentationsmiley, die mit allen anderen interessierten Reitern und Reiterinnen geteilt werden soll. 
Also, viel Spaß beim Lesen, Ideen sammeln, inspirieren lassen und vor allem: Lust bekommen aufs Wanderreiten!

mehr...
0 Kommentare?

Bodenarbeitskurs Vorbereitung des Pferdes auf das Einfahren

am 4./5. Mai 2019 von Kirsten Sturm

auf dem Marchador Hof Da Porta Azul in 39517 Blätz

Fünf aktive Teilnehmer hatten sich für den Kurs angemeldet. Von außerhalb reisten am Vorabend drei Teams an. Die Pferde bezogen vorbereitete Paddocks, die Menschen fanden Platz im wunderschönen Gästehaus des Hofes (Wanderreitstation und Pferdemenschen- Urlaubsort). Zwei Teilnehmer-Pferde sind hier zu Hause. Die angehenden Kutschpferde waren zwischen sieben und 23 Jahre alt, es handelte sich um drei Isländer, einen Lewitzer und eine Mangalarga Marchador-Stute. Der Ausbildungsstand reichte vom völligen Youngster bis „schon alles gemacht außer Kutsche fahren“. Für die teilnehmenden Menschen galt die Bedingung, den Kutschenführerschein bereits absolviert zu haben, denn Leinenführung und Griffe mussten von Anfang an sitzen.

mehr...
0 Kommentare?

130 Artikel (22 Seiten, 6 Artikel pro Seite)