zum VFD-Geländerittführer 

Der Sichtungsritt vermittelt der Prüferin einen Einblick in die vorhandenen reiterlichen Fähigkeiten des Anwärters, der anlässlich eines Gruppenrittes Gelegenheit hat, sich in die Aufgaben des Geländerittfuhrers einzufuhlen. Er findet in Anwesenheit der Prüferin uns Ausbilderin statt und gibt Ihr die Gelegenheit den GRF-Anwärter/Innen auf evtl. vorhandene Schwachstellen hinzuweisen. Der Sichtungsritt ersetzt nach erfolgreichem Ritt die 15 Halbtagesritte als Vorleistung von Geländerittfuhreranwärter/Innen auf die Prüfung. Es sollten sicher alle Elemente der Lehrrittübungen des Rittführerseminars gezeigt werden können (bitte in der ARPO der VFD nachlesen) 

 

Ausschreibung und Anmeldung als PDF