Artikel zum Thema: VFD Aktuell



The Athens-Kassel Ride

Der Athen-Kassel Ritt führt vom 9. April bis 9. Juli 2017 über mehr als 3000 Kilometer durch sieben Länder.

Die Reise ist inspiriert von dem historischen Ritt des Schweizer Lehrers Aimé Félix Tschiffely (1895–1954), der im Jahr 1925 mit zwei Criollo-Pferden eine Reise von Buenos Aires nach Washington, D.C. antrat. Nach drei Jahren hatte er die 16.000 Kilometer zurückgelegt und war zu einem Volkshelden in Argentinien geworden. Tschiffelys Reise gilt als erster weiter Wanderritt der Geschichte. Vom 8. April bis zum 17. September 2017 findet die documenta 14 in Athen und Kassel statt. Der schottische Künstler Ross Birrell hat die spezifischen geographischen und politischen Kontexte der 14. Ausgabe der Ausstellungsreihe für zeitgenössische Kunst zum Anlass genommen, die beiden Spielorte der Ausstellung mit einem Ritt miteinander zu verbinden. Der Athen-Kassel Ritt, der als Kunstprojekt im Rahmen der documenta 14 ausgerichtet wird, folgt der Philosophie der Rekener Charta, die sich für ein freies und verantwortungsvolles Reiten und Fahren in der Natur ausspricht.

mehr...
0 Kommentare?

Studie „Pferdetourismus Deutschland 2017“

gibt wichtigen Überblick zum Segment rund um das Reiten im Tages- und Übernachtungstourismus 

Studie steht allen Interessierten gratis zum download zur Verfügung

Die gemeinsame Studie von BTE und HorseFuturePanel zeigt aktuelle Fakten und Trends zum Reiturlaub und Tagestourismus rund ums Pferd. In Deutschland gibt es rund 4 Millionen Reiter und 14 Millionen Pferdeinteressierte sowie zahlreiche attraktive Urlaubs- und Ausflugsziele mit Pferdebezug. Bisher ist wenig über dieses interessante Segment bekannt: Wohin fahren Pferdeurlauber am liebsten und mit wem? Welche Angebote werden aktuell und zukünftig nachgefragt? Wie informieren sich Pferdesportler über pferdetouristische Angebote? Wie hoch sind die durchschnittlichen Ausgaben für Pferdeurlaub und Tagesausflug?

mehr...
0 Kommentare?

Planfeststellungsverfahren zum Kiestagebau Fresdorfer Heide

MUSTER-Entwurf eines Einwands gegen den weiteren Betrieb des Kiestagebaus und die parallele Einrichtung einer Mülldeponie in der Fresdorfer Heide

 

Hallo VFDler, 
hallo alle Freunde des freien Reitens in freier Heide!
 
Anbei der Scan des Musters zu obigem Betreff, der anlässlich der Infoveranstaltung am 09. Mai 2017 im Gemeindezentrum Langerwisch verteilt wurde.
 
Zusätzlich wurde durch uns noch ein Word-Dokument erstellt, mit dem der Musterentwurf individuell überarbeitet/angepasst werden sollte.
 
Das Word-Dokument wurde in der Dateiversion Word 97 - 2003 (.doc) erstellt, um Kompatibilität auch zu alten Programmversionen zu haben.
 
Der andere (und in heutiger Zeit inzwischen eher unübliche) Weg zur Gestaltung des Einwands wäre die handschriftliche Formulierung desselben.
Auch die Benutzung einer Schreibmaschine würde eine gewisse Abwechslung in die Schriftstückgestaltung bringen.
  
Aktuelle Informationen der Bürgerinitiative (BI) sind direkt über den nachfolgenden Link abrufbar.
mehr...
0 Kommentare?

FRESDORFER HEIDE

GENEHMIGUNGSVERFAHREN FÜR DEPONIEGRUNDFLÄCHE – IM MAI EINWENDUNGEN SCHREIBEN!

[2] Der Besitzer der Kiesgrube -die BZR - hat beim Landesbergamt eine Erweiterung des Kiestagebaus beantragt. [2] Voraussichtlich VOM 8. BIS ZUM 29. MAI 2017 werden die Antragsunterlagen öffentlich zur Einsicht für alle Bürgerinnen und Bürgerim Gemeindeamt Michendorf ausgelegt. Ein persönlicher Brief muss bis spätestens 2 WOCHEN nach dem Endeder Auslegungszeit (12.6.2017) beim Landesbergamt oder vorher bei der Gemeinde Michendorf eingereicht werden. Er kann auch gefaxt werden. Wichtig dafür ist, dass die Eingangs- und Sendebelege unbedingt aufgehoben werden.

mehr...
0 Kommentare?

Was ist los in den Berliner Bezirken?

Liebe VFD Gemeinde,
schaut doch auch mal in die Sitzungstermine der Berliner Bezirksverordnetenversammlungen, man findet dort auch Interessantes und VFD-Satzungsrelevantes, z.B. Thema Tierschutz:
 
  (Schutz von Wildtieren)
 
(Eichhörnchen vor dem Ertrinken retten)
 
 
mehr...
0 Kommentare?

Eiszeit in Brandenburg

Da Ausritte zum See und Wasserspiele zu Pferd mit Hund im Februar nicht möglich waren, wichen Kerstin Brömer, Karin Grahlow und Heike Davideit auf ein anderes Freizeitvergnügen aus - Hund  Hatschi fands auch cool.

Wir senden Euch noch winterliche Grüße aus Schünow, auch wenn ja nun hoffentlich bald der Frühling einzieht!

Bei uns dürfen die Pferde mal etwas Winterpause machen!

So konnte man mal wieder mit Freunden etwas Gemeinsames machen, mit denen es sich leider nur noch selten ergibt, zusammen zu reiten!

0 Kommentare?

139 Artikel (24 Seiten, 6 Artikel pro Seite)