Artikel zum Thema: VFD Aktuell



Wolf und Pferd

Die Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer in Deutschland e.V. (VFD) beschäftigt sich schon seit einigen Jahren mit dem Thema Wolf. Die VFD begrüßt das Eckpunktepapier "Vielfalt behüten" der Verbände! Wir wünschen uns eine Zusammenarbeit und eine Vernetzung. https://www.vfdnet.de/index.php/partner-pferd/umwelt/9305-von-hirten-und-woelfen-vielfalt-behueten

Eine Forderung der VFD: Einrichtung eines Herdenschutzzentrums

Wir streben eine Zusammenarbeit mit staatlichen Stellen des Wolfsmanagements und den Wolfszentren von Naturschutz-Organisationen an (Wissensaustausch, gemeinsame Beratungen etc.). Gerne bringen wir hierbei unsere Erfahrungen in der Weidetierhaltung ein. Zum Verhalten von Wölfen insbesondere gegenüber Equiden (Pferden, Eseln, Mulis) auf der Weide lernen wir gerne dazu! Die Akzeptanz des Wolfes in Deutschland steht und fällt mit einem funktionierenden Herdenschutz, daher fordert die VFD von der Bundesregierung, ein bundesweit tätiges Herdenschutz-Kompetenz-Zentrum einzurichten. Auch wenn der Herdenschutz für uns Pferdehalter keine so wichtige Rolle spielt wie für Schaf- und Ziegenhalter, sehen wir alle Weidetiere und deren Schutz als wichtigen Beitrag zur Erhaltung der biologischen Vielfalt (Offenhaltung der Landschaft, Pflege von altem, artenreichem Dauergrünland).

mehr...
0 Kommentare?

Workshop Lebensraum Pferdeweide


Workshop Naturschutz & Pferdebeweidung │ Do 07.12.17 │ 17-20 Uhr │ Haus der Natur, Potsdam
 
Welche gemeinsamen Ziele verfolgen Pferdehalter und Vertreter des Naturschutzes? Welche Synergieeffekte gibt es bei einer artgerechten Fütterung von Pferden und der Verfolgung von naturschutzfachlichen Ziele wie der Bewahrung der Artenvielfalt? Die Veranstaltung soll dazu dienen einen Dialog zwischen Pferdehaltern und Naturschützern zu beginnen bzw. zu intensivieren.
 


 

mehr...
0 Kommentare?

In diesem Jahr erhält Anne Loba den Berliner Naturschutzpreis 2017

Der VFD-Landesverband Berlin-Brandenburg gratuliert VFD-Mitglied Anne Loba ganz herzlich!

Seit vielen Jahren hat Anne Loba uns auf dem Gelände in Lichterfelde Süd - früher auch Parkrange genannt - über ihr Projekt informiert und Fach-Exkursionen zum Thema Biodiversität geleitet. Sie hat - gemeinsam mit Unterstützern und Mitgliedern der Gemeinschaft Holderhof - auch Pferdeinteressierte über die Kulturlandschaft geführt und Wissenswertes über Ernährung, Stoffwechsel und Leistungsfähigkeit der arabischen Pferde vermittelt. Im August 2017 fand auf der Weidewildnis der NABU-VFD-Workshop statt, auf dem Kooperationsmöglichkeiten und gemeinsame Ziele erörtert wurden. Einen Artikel dazu findet ihr in der nächsten Ausgabe der Pferd & Freizeit. Auch der nachfolgende Text zum "BUND-Kommentar Insektenstudie" ist mit Bildern des artenreichsten Grünlands dieser Stadt illustriert.

(Text und Bilder: Nina Binder)

mehr...
0 Kommentare?

BUND-Kommentar: Insektenstudie: Alarmsignal – neue Regierung muss handeln

BUND-Kommentar vom 19. Oktober 2017
Insektenstudie: Alarmsignal –  neue Regierung muss handeln
Anlässlich der aktuell veröffentlichten Ergebnisse zum Insektensterben fordert Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), die neue Regierung zum Handeln auf: 

„Die aktuell vorgelegte Studie international renommierter Wissenschaftler über das Insektensterben in Deutschland ist alarmierend. Das Verschwinden von 75 Prozent aller Insekten aus der Luft in weniger als 30 Jahren ist eine Zäsur für Naturschutz und Landwirtschaft. Über 150 Nutzpflanzen sind abhängig von der Insektenbestäubung. 
 

Extensive Pferdehaltung auf artenreichem Grünland

schafft auch Habitate für Insekten

Die Situation ist so dramatisch, dass selbst Schutzgebiete nicht mehr als Rettungsinseln für die Artenvielfalt funktionieren. Es braucht daher einen bundesweit flächendeckenden Ansatz zum Schutz der Insekten. Arten- und Naturschutz und die dafür erforderliche Agrarwende müssen in der Koalitionsdebatte thematisiert werden und das Handeln der neuen Regierung bestimmen. Mit einem Bienenaktionsplan als Sofortprogramm muss die neue Bundesregierung bereits in den ersten 100 Tagen aktiv werden. Denn Artenschutz ist Zukunftssicherung. Den  Bauernverband fordern wir auf, sich mit uns gemeinsam für eine lebendige, artenreiche Natur einsetzen.“ 

mehr...
0 Kommentare?

Pferdetourismusstudie 2017: Neue Sonderauswertung zum Tagestourismus online

Für VFD-Mitglieder, die Reiterhöfe, Tagesritte oder Wanderreitstationen betreiben anbei eine aussagekräftige Studie! Die von der BTE im Rahmen der Pferdetourismusstudie 2017 erhobenen Daten wurden auch im Hinblick auf den Tagestourismus rund ums Pferd (Turniere, Pferdeveranstaltungen, Messen, Tagesritte, Lehrgänge, Kutschfahrten usw.) ausgewertet. Die Sonderauswertung gibt es jetzt als Download unter www.tourismus-rund-ums-pferd.de

Beste Grüße

Euer Landesvorstand

BTE Seminar Planwagen

Studie „Pferdetourismus Deutschland 2017“: Sonderauswertung Tagestourismus online

Gefragt sind publikumswirksame Events und außergewöhnliche Erlebnisse mit dem Pferd

Die weitergehende Analyse der in einer gemeinsamen Studie von BTE und HorseFuturePanel erhobenen Daten liefert detaillierte Zahlen und Fakten zum Tagestourismus rund ums Pferd. Rund 14 Millionen Deutsche sind am Thema Pferd interessiert. Doch welche Angebote werden aktuell und zukünftig nachgefragt? Wer plant diese und wie viel wird durchschnittlich dafür ausgegeben? 

mehr...
0 Kommentare?

... Herbst

Liebe Freunde des Reitens und Fahrens im Gelände,

die Tag- und Nachtgleiche Equinox liegt hinter uns, der Herbst hat Einzug gehalten in Felder und Wälder. 
Für alle, die sich nun überwiegend in Innenräumen aufhalten müssen und ihren Pferdesport in Reithallen ausüben, haben wir hier ein paar schöne Ausblicke ins Grüne. (Nina Binder, Presse LV BB)

http://wildnisindeutschland.de/film/

 


 

mehr...
0 Kommentare?

134 Artikel (23 Seiten, 6 Artikel pro Seite)