Ausbildung von Pferde und Reiter bei der VFD

Aus- und Weiterbildung

Über die VFD werden Reit- und Fahrkurse, Seminare in den verschiedensten Bereichen rund um das Pferd sowie Prüfungen nach der VFD-Prüfungsordnung angeboten. Auf einem Vergleichsritt/Fahrertag ist außerhalb einer Wettbewerbssituation Gelegenheit gegeben, sich über seinen Ausbildungsstand zu informieren und Tips zur weiteren Förderung zu bekommen.

Die VFD steht für gute, pferdegerechte Ausbildung von Pferd, Reiter und Fahrer. Anerkannte VFD-Ausbildungshöfe gewährleisten dem Reit- / Fahrschüler Unterricht, der Pferd und Mensch Spaß macht und die VFD-Philosophie vom Pferd als Partner des Menschen (nicht als Sportgerät) erfüllt. Pferdehalter, die ihr eigenes Pferd in einem VFD-Ausbildungshof ausbilden lassen, können sich darauf verlassen, dass dort nur mit pferdegerechten Methoden gearbeitet wird, die das Vertrauen des Pferdes zum Menschen fördern. Auf VFD-Ausbildungshöfen werden die Pferde artgerecht gehalten und freundlich behandelt. Ziel der VFD-gemässen Ausbildung ist unabhängig vom Reit- / Fahrstil oder der Pferderasse ein sicherer und erholsamer Umgang mit dem Pferd im Gelände.

Publiziert am: Montag, 24. November 2003 (15257 mal gelesen)
Copyright © by VFD Landesverband Berlin Brandenburg

Druckbare Version

[ Zurück ]