Willkommen bei der

Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer in

Deutschland e.V.
Landesverband Berlin - Brandenburg



Die VFD steht für Harmonie zwischen Pferd und Reiter, Geselligkeit unter Gleichgesinnten und jede Menge Fachwissen rund ums Pferd.

GEMEINSAM REITEN UND FREIZEIT FÜR DIE GANZE FAMILIE GESTALTEN

Kommt zur Podiumsdiskussion

über die Pferdesteuer und Kennzeichnung von Reitpferden! Bei Antenne Brandenburg - am 28.11. um 18.30 Uhr im großen Konferenzsaal im Institut für Getreideverarbeitung, Arthur-Scheunert-Allee 40-41 in Nuthetal.

 

Vielerorts in Brandenburg wird mit aller Macht - oder Diplomatie, oder Ideenreichtum - versucht, Pferde und ihre Halter zu vertreiben oder zu verunglimpfen. Überhaupt ist heute sehr Vieles bei Bürgern unerwünscht: Fluglärm, Autoverkehr, legale oder illegale Mülldeponien im Wald, Luftverschmutzung, Feinstaub & Smog, Verödung der Provinz durch Abwanderung von Ärzten, Sparkassen und Supermärkten. An die große Politik ist kein Herankommen.

Auch im Nahbereich findet der Anwohner - oft auch der Städter auf dem Lande -  reichlich Anlaß zu Beschwerde: Der frühe Hahnenschrei, Kirchenglockengeläut zur Unzeit, Hundegebell, Pferdeäpfel, Hufspuren im Wald und vieles mehr. Hier erscheint Abhilfe schon eher möglich. Deshalb wird auf lokaler Ebene protestiert, oft mit unfairen Mitteln. Der Preussenspiegel ist solch ein Medium, das gerne unsachliche Leserbriefe voller unwahrer Behauptungen veröffentlicht, vermutlich um einseitig die Krisentimmung anzuheizen. 

mehr...
0 Kommentare?

Orientierung im Gelände: Artikel zum GPS und Kartenseminar mit Stefan Wöhrlin

In der heutigen Zeit geht doch keiner mehr mit Karte und Kompass los! Es hat doch jeder ein Smartphone und google Maps!
Das könnte man zumindest annehmen. Als Gelände- und Wanderreiter, vor allem aber als Rittführer, ist das Lesen und Navigieren mit Karte und Kompass aber unabdingbar. Nicht selten nämlich besteht in Wald und Flur kein Handy- oder GPS-Empfang.
 

mehr...
0 Kommentare?

3 Tage JBB intensiv

Seit September 2011 kommt Johannes Beck-Broichsitter aus dem holsteinischen Heist auf den Galgenberghof in Müncheberg zum Reitkurs. 

Zweimal im Jahr kommt er für drei Tage, um interessierten Reiterinnen und Reitern intensiven und individuellen Unterricht zu geben. Diesmal war es am 6. – 8. Oktober soweit. Auch Xavier bzw. die dadurch verursachten Beschränkungen im Bahnverkehr konnten uns nicht davon abhalten, den lange geplanten Kurs durchzuführen. Ein paarmal hin-und hergesimst und schon waren 9 Reiterinnen umorganisiert bzw. ver- oder zusammengelegt. Alles nur eine Frage der Organisation und Logistik, die glücklicherweise eine, in diesen Dingen versierte, Mitreiterin übernommen hatte. Wer je selber einen Kurs organisiert hat, weiß wovon ich rede.

mehr...
0 Kommentare?

In diesem Jahr erhält Anne Loba den Berliner Naturschutzpreis 2017

Der VFD-Landesverband Berlin-Brandenburg gratuliert VFD-Mitglied Anne Loba ganz herzlich!

Seit vielen Jahren hat Anne Loba uns auf dem Gelände in Lichterfelde Süd - früher auch Parkrange genannt - über ihr Projekt informiert und Fach-Exkursionen zum Thema Biodiversität geleitet. Sie hat - gemeinsam mit Unterstützern und Mitgliedern der Gemeinschaft Holderhof - auch Pferdeinteressierte über die Kulturlandschaft geführt und Wissenswertes über Ernährung, Stoffwechsel und Leistungsfähigkeit der arabischen Pferde vermittelt. Im August 2017 fand auf der Weidewildnis der NABU-VFD-Workshop statt, auf dem Kooperationsmöglichkeiten und gemeinsame Ziele erörtert wurden. Einen Artikel dazu findet ihr in der nächsten Ausgabe der Pferd & Freizeit. Auch der nachfolgende Text zum "BUND-Kommentar Insektenstudie" ist mit Bildern des artenreichsten Grünlands dieser Stadt illustriert.

(Text und Bilder: Nina Binder)

mehr...
0 Kommentare?

BUND-Kommentar: Insektenstudie: Alarmsignal – neue Regierung muss handeln

BUND-Kommentar vom 19. Oktober 2017
Insektenstudie: Alarmsignal –  neue Regierung muss handeln
Anlässlich der aktuell veröffentlichten Ergebnisse zum Insektensterben fordert Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), die neue Regierung zum Handeln auf: 

„Die aktuell vorgelegte Studie international renommierter Wissenschaftler über das Insektensterben in Deutschland ist alarmierend. Das Verschwinden von 75 Prozent aller Insekten aus der Luft in weniger als 30 Jahren ist eine Zäsur für Naturschutz und Landwirtschaft. Über 150 Nutzpflanzen sind abhängig von der Insektenbestäubung. 
 

Extensive Pferdehaltung auf artenreichem Grünland

schafft auch Habitate für Insekten

Die Situation ist so dramatisch, dass selbst Schutzgebiete nicht mehr als Rettungsinseln für die Artenvielfalt funktionieren. Es braucht daher einen bundesweit flächendeckenden Ansatz zum Schutz der Insekten. Arten- und Naturschutz und die dafür erforderliche Agrarwende müssen in der Koalitionsdebatte thematisiert werden und das Handeln der neuen Regierung bestimmen. Mit einem Bienenaktionsplan als Sofortprogramm muss die neue Bundesregierung bereits in den ersten 100 Tagen aktiv werden. Denn Artenschutz ist Zukunftssicherung. Den  Bauernverband fordern wir auf, sich mit uns gemeinsam für eine lebendige, artenreiche Natur einsetzen.“ 

mehr...
0 Kommentare?

Pferdetourismusstudie 2017: Neue Sonderauswertung zum Tagestourismus online

Für VFD-Mitglieder, die Reiterhöfe, Tagesritte oder Wanderreitstationen betreiben anbei eine aussagekräftige Studie! Die von der BTE im Rahmen der Pferdetourismusstudie 2017 erhobenen Daten wurden auch im Hinblick auf den Tagestourismus rund ums Pferd (Turniere, Pferdeveranstaltungen, Messen, Tagesritte, Lehrgänge, Kutschfahrten usw.) ausgewertet. Die Sonderauswertung gibt es jetzt als Download unter www.tourismus-rund-ums-pferd.de

Beste Grüße

Euer Landesvorstand

BTE Seminar Planwagen

Studie „Pferdetourismus Deutschland 2017“: Sonderauswertung Tagestourismus online

Gefragt sind publikumswirksame Events und außergewöhnliche Erlebnisse mit dem Pferd

Die weitergehende Analyse der in einer gemeinsamen Studie von BTE und HorseFuturePanel erhobenen Daten liefert detaillierte Zahlen und Fakten zum Tagestourismus rund ums Pferd. Rund 14 Millionen Deutsche sind am Thema Pferd interessiert. Doch welche Angebote werden aktuell und zukünftig nachgefragt? Wer plant diese und wie viel wird durchschnittlich dafür ausgegeben? 

mehr...
0 Kommentare?

24 Artikel (4 Seiten, 6 Artikel pro Seite)